Häufig gestellte Fragen
Was ist das für eine weltweite Aktion der mitfühlenden Freunde (auf engl. The Compassionate Friends = TCF), bei der weltweit Kerzen zum Gedenken an verstorbene Kinder entzündet werden?

Die Kerzenbeleuchtung wird jährlich in der Weise abgehalten, um allen interessierten Personen ein Angebot zu geben, um gemeinsam sich an jene Kinder zu erinnern, die unabhängig ihrer Todesursache, Todesalter,  kulturellen, ethnischen, gläubigen oder politischen Grenzen verstorben sind. Diese weltweite Bewegung zum Angedenken an verstorbene Kinder besteht aus hunderten unterschiedlichster Veranstaltungen  rund um den Erdenball und Tausende Betroffene setzen dieses Angebot  zu Hause im kleinen Kreis mit Familie und Freunden um.

Wann ist diese weltweite Trauerstunde der mitfühlende Freund?

Das Angebot wird jährlich am zweiten Sonntag im Dezember um 7 P.M. (19 Uhr Ortszeit) angeboten. Die Kerzen bleiben eine Stunde lang in jeder Zeitzone um die Welt angezündet, um eine Welle des Lichtes herzustellen.

Wann wurde mit der weltweiten Trauerstunde begonnen? Die weltweite Kerzen-Beleuchtung begann in den Vereinigten Staaten 1997 in Folge eines Internetaufrufes durch Selbsthilfegruppenleiter/Führer der mitfühlenden Freunde - und zwar in der Art und Weise, um sich an alle Kinder  - unabhängig von Todesursache und Alter zum Zeitpunkt des Todes - zu erinnern.

Wie groß ist die weltweite Kerze-Beleuchtung heute?

 Niemand weiß das wirklich, aber es wird von den Gründern davon ausgegangen, dass es sich mittlerweile weltweit um die größte Massenkerzebeleuchtung handelt.

Stand 2004: Im Jahr 2004 fanden in Deutschland 250 TCF - Veranstaltungen statt, meldete der Verein die verwaisten Eltern Deutschlands , ähnliches wird aus den Niederlanden und Belgien berichtet – in Österreich ist dieser Brauch noch wenig bekannt.

Weil Familien angeregt werden, auch zu Hause sich dieser Trauerstunde anzuschließen, wenn Sie es sich wünschen, gibt es keine Zweifel daran, dass weltweit Tausende diesem Aufruf folgen.

Muss meine Organisation den mitfühlenden Freunden angeschlossen sein, um eine formale TCF – Veranstaltung abhalten zu dürfen? Definitiv nicht. Dieses ist ein weltweites Angebot an alle privat und beruflich Betroffenen. Auch Trauer- und Selbsthilfegruppen sind willkommen, daran teilzunehmen, damit wir gemeinsam uns an die geliebten Kinder erinnern. Gebeten wird nur um die einheitliche Verwendung der offiziellen TCF – Logos, um ein einheitliches Bild in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Warum gerade der 2. Sonntag im Dezember? Welchen Bezug hat dieser Erinnerungstag mit den verstorbenen Kindern der Welt und mit den Veranstaltungen der mitfühlenden Freunde? Der Senat der Vereinigten Staaten hat vor einigen Jahren sich dem weltweiten Erinnerungstag angeschlossen, und einstimmig den zweiten Sonntag im Dezember als Erinnerungstag der nationalen Kinder erklärt.  Wir schätzen das Verständnis unserer Regierung sehr, sodass dieser Tag uns allen viel bedeutet.

 Gibt es andere Gelegenheiten, sich an Kinder während der weltweiten Kerzen-Beleuchtung zu erinnern? Ja. Die amerikanische TCF - Website hat ein spezielles Erinnerungsbuch an diesem Tag - und auf www.sonnenstrahl.org gibt es das ganze Jahr über ein Kondolenzbauch aus diesem Anlass im Internet, damit Sie eine Anzeige hinterlassen können, um an ein Kind zu erinnern, um eine spezielle Erinnerung oder ein Gedicht mit zu teilen, welches Ihnen in Ihrem Leid geholfen hat. Wir regen Sie an, Ihre Gedanken mit anderen zu teilen, denn die anderen werden Sie verstehen.

Wo wird über die weltweite Kerze-Beleuchtung publiziert? Jedes Jahr wird vor, während und nach der weltweiten Trauerstunde in Hunderten Zeitungen und Homepages und auf Dutzenden Fernsehstationen Werbung dafür gemacht und die Botschaft weiterverbreitet. Die mitfühlenden Freunde regen an zu helfen, dieses sinnvolle Angebot zu unterstützen.

Was kann ich tun, um dieses Angebot noch erfolgreicher zu machen? Jeder kann helfen, z.B. indem er Texte von Englisch oder Deutsch in die Sprache seines Landes übersetzt und diese  Worte verbreitet. Machen Sie Plakate und hängen Sie diese auf Anschlagbretter zB in Bibliotheken oder in Mitten von Zentren älterer Bürger, geben Sie Inserate auf - es geht um das einzigartige und um das allgemeine Bewusstsein dieser Idee. Wir hörten von Selbstbetroffenen, welche sich auf die Straße stellten und Informationszettel verteilten. Andere riefen an oder sandten E-Mail an Ihre Freunde und Verwandten. Wenn kein lokaler Service vorhanden ist, können Sie die Person sein, die im nächsten oder übernächsten Jahr so eine Veranstaltung für die Gemeinschaft organisiert. Die Art und Weise, wie diese weltweite Trauerstunde noch bekannter gemacht werden kann, ist nur durch Ihre eigene Phantasie begrenzt.

Die Mission der mitfühlenden Freunde ist es, alle Menschen in Richtung zur positiven Auflösung des Leids zu unterstützen, welche mit dem Sterben oder Tod eines Kindes konfrontiert wurden - unabhängig von Todesursache, verwandtschaftlicher Beziehung zum Kind, Alter des verstorbenen Kindes. Wir bieten Informationen zB über bestehende Selbsthilfegruppen, bieten Hilfen an, stellen unsere Zeit zur Verfügung - um zB als Aussteller auf Messen zu gehen – oder um Veranstaltungen durchzuführen - immer mit dem Ziel, andere zu unterstützen. Tragen Sie hier Ihre Veranstaltung ein

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!